Junge Leute wollen „nur“ noch 3 Tage pro Woche arbeiten

Achja, wiedermal ein schönes Fundstück aus der Reddit Finanzen Gruppe. Verlinkt wurde ein Artikel aus dem Focus Magazin, das wir früher „Bild Zeitung für Möchtegern Intellektuelle“ nannten. 


Und das Focus Magazin macht es natürlich so wie immer: Maximal reisserische Headline, die Emotionen hervorrufen soll und möglichst viele Klicks und Kommentare generiert. Inhaltlich ist leider wie immer nicht viel zu erwarten. Eine handvoll Sätze und das Gepöbel eines typischen Boomers, der wie man es gewohnt ist die Postion einmimmt, dass der Sinn des Lebens soviel Arbeit wie möglich ist und sich selbst auf die Schulter klopft, weil er ein ganz toller Hecht ist, der sich brav ein lebenlang sein Fleisskärtchen abholt. Am liebsten würde der Boomer Chef im Focus Artikel eine 180 Stunden Arbeitswoche haben. Problem ist leider nur, dass wir maximal 168 Stunden pro Woche haben und man ja noch schlafen muss. Da der Boomerchefe arbeiten so essenziell und am besten rund um die Uhr für immer fordert, wäre er für eine Pflicht, dass Arbeitnehmer auf der Arbeit schlafen und leben müssen. Auch müsse man einen Weg finden, wie Arbeiter selbst im Schlaf produktiv tätig sind. Kann ja nicht sein, dass man 8 Stunden Zeit täglich an Schlaf verschwendet. Zudem sollte ein realistisches Ziel sein den Renteneintritt auf 90-100 zu erhöhen. Wobei man generell das Wort Rente überdenken muss! Ein Leben ohne Arbeit? Was hat das für einen Sinn! Die Menschen sollten alle glühen vor Eifer am besten täglich 20 Stunden für ihre heilige Firma zu arbeiten, statt sich alt Rentner auf die faule Haut zu legen. Selbstverständlich alles zum Mindestlohn, denn Geld macht nicht glücklich. Das sagt einem schließlich der Chef persönlich, beim Gespräch bzgl. Gehaltserhöhung. Und was Jesus äh ich meine der Chef einem sagt, stimmt ja schließlich! Und wer jetzt aufmüpfig sein möchte und sagt, dass der Chef eine 3 Millionen Villa hat und einen Fuhrpark, der ein Autohaus sein könnte, dem sei folgendes zu entgegnen: All diese Dinge hat dein Chef nur aus Solidarität für die Wirtschaft, damit er andere Firmen mit seinem Konsum unterstützt! Sei also froh, dass Dein Chef dir sowenig zahlt und sich fast den gesamten Gewinn schnappt. Das macht er nur aus philanthropischen Gründen, um anderen armen Firmen wie Porsche bei Autos oder Engel und Völkers bei Immobilien zu „helfen“!

Ja, ihr habt richtig gelesen: Die jungen Leute wollen nur noch 3 Tage die Woche arbeiten! Hängt sie, steinigt sie, zündet sie an: Was fällt denen nur ein? Wollen die sich etwa dem wahren wunderschönen Lebenssinn des Kapitalismus und endlosem Wachstum verweigern? Die Jungen verweichlichten Schneeflöcken sollen gefälligst soviel arbeiten, wie nur irgendwie möglich und dann bitte auch brav alles verkonsumieren vom Gehalt! Ach, bitte noch mehr wenn es geht: Schmeisst noch paar Konsumkredite dazu, damit wird es sogar möglich monatlich 110% vom Gehalt auszugeben!